Drucken vom Home Office mit KOELLIKER E-Print
Warenkorb0Item(s)

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Product was successfully added to your shopping cart.

Sicherheitsstufen - Schutzklassen und Aktenvernichter

Wer sich bereits mit dem Kauf eines Aktenvernichters auseinandergesetzt hat, der wird womöglich schon von den Aktenvernichter Sicherheitsstufen gehört haben. Diese sind entscheidend für die Aktenvernichtung und die korrekt ausgeführte Datenvernichtung innerhalb eines Unternehmens. So unterliegen viele Branchen inzwischen strengen Regelungen, was personenbezogene und vertrauliche Daten betrifft. Diese sind in 7 Sicherheitsstufen einzuordnen, darüber hinaus gibt es 3 Schutzklassen, die den Umgang für Schriftsätze, vertrauliche Daten, Aufnahmen und andere Dokumentationen regeln. So macht es also einen Unterschied, mit welchem Gerät und auf welcher Schutzebene geschreddert wird.

Aktenvernichter Sicherheitsstufen

Jedes Dokument hat einen gewissen Schutzbedarf. Ein Aktenvernichter kann hier die Datenträger oder Schriftsätze vernichten und die Person vor Datenklau schützen, egal ob im privaten oder gewerblichen Bereich. Allerdings unterscheiden sich die Vorgaben der jeweiligen Sicherheitsstufen. So gibt es streng geheime Daten, die der höchsten Sicherheitsstufe entsprechen und interne Daten eines Unternehmens, welche mit einem Aktenvernichter der Sicherheitsstufe 3 oder 4 geschreddert werden können. Je nachdem fällt die Wahl auf die entsprechende Schredder.Aktenvernichter Schneidwerk

Aktenvernichter Sicherheitsstufe 1

Ein Aktenvernichter der Sicherheitsstufe 1 ist ein Schredder mit geringster Schutzklasse. Diese Schredder findet man auch häufig in privaten Büros, um beispielsweise Post, allgemeines Schriftgut oder private Fotos und Ausdrucke zu vernichten, ehe man sie in den Papiermüll wirft. Meist handelt es sich dabei um einen Streifenschnitt, wobei eine Streifenbreite von etwa 12 Millimeter ausreichend ist.

Aktenvernichter Sicherheitsstufe 2

Die Sicherheitsstufe schneidet das Papier in feinere Streifen mit einer Streifenbreite von etwa 6 Millimeter. Hier müssen meist interne Unterlagen unlesbar gemacht werden, beispielsweise Dokumente oder Mitschriften aus Besprechungen.

Aktenvernichter Sicherheitsstufe 3

Aktenvernichter der Sicherheitsstufe 3 stellen bereits Modelle mit Partikelschnitt oder Kreuzschnitt dar. Hier geht es um die Vernichtung von besonders vertraulichen Daten. Sehr sensible Daten, welche einem erhöhten Schutzbedarf unterliegen sollten ebenfalls hier vernichtet werden. So können dies Auswertungen aus Steuerunterlagen sein oder andere, bereits sehr persönliche Daten einer Person. Der Schredder Sicherheitsstufe 3 ist also für kleine Anwaltskanzleien geeignet, welche nach mehrjähriger Aufbewahrungsfrist Akten vernichten müssen.

Tipp: Beim Kauf eines Aktenvernichters der Sicherheitsstufe 3 lohnt ein Preisvergleich, denn oft können diese Modelle schon mehr als seine Vorgänger.

Aktenvernichter Sicherheitsstufe 4

Die Aktenvernichter der Sicherheitsstufe 4 im Test zeigen, dass viele Kunden lieber auf eine nächsthöhere Vernichtungsstufe setzen, als auf die ersten drei Schutzklassen. Auch in den Aktenvernichter Ratgeber Artikeln wird empfohlen, mit vertraulichen Daten eher doppelt umsichtig zu sein. Immerhin ist auch im Bereich Aktenvernichter Sicherheit nicht alles 100% ausgeschlossen. In den Sicherheitsstufen 4 müssen besonders sensible Dokumente vernichtet werden. Akten des Personals, medizinische Gutachten und Berichte oder Bilanzen eines Unternehmens zählen dazu. Aktenvernichter aus dieser Schredder-Sicherheitsstufe dürfen maximal 160 Quadratmillimeter Oberfläche pro Partikel übrig lassen.

Aktenvernichter Sicherheitsstufe 5

Die Partikelgrösse nach dem Partikelschnitt darf in diesen Schutzklassen nur noch 30 mm2 betragen. Dabei handelt es sich um relativ kleine Partikel, welche geheim zu haltende Informationen kaum noch rekonstruieren lassen. So beispielsweise bei Daten mit existenzieller Wichtigkeit einer Person oder eines Unternehmens. So wäre es beispielsweise fatal, wenn Patente oder Wettbewerbsanalysen nach aussen getragen würden.

Bei einem Kauf lohnt sich auch hier der Aktenvernichter Sicherheitsstufe 5 Test und ein Vergleich zwischen den Herstellern. Immerhin gibt es preisliche Unterschiede von mehreren hundert Euro.

Papierschredder Sicherheitsstufe 6

Die Sicherheitsstufe eines Aktenvernichter ist besonders in dieser Kategorie von grösster Wichtigkeit. Hier darf die Partikelgrösse max. 10 mm2 betragen. In diesem Bereich gehören Patente, Konstruktionsunterlagen oder Prozessunterlagen dazu. Die Informationsdarstellung muss im Anschluss unwiderruflich vernichtet worden sein.

Shredder Sicherheitsstufe 7

Bei Aktenvernichtern der Kategorie 7 spricht man eigentlich nicht mehr von frei verkäuflichen Geräten, die einfach so im Büro herumstehen. Sie werden meist einer externen Datenvernichtungsfirma übermittelt und gesondert unter Bewachung vernichtet. Die Sicherheitsstufe 7 unterscheidet sich natürlich enorm von der Sicherheitsstufe 3, wobei in ersterem Fall keinerlei Rekonstruktion mehr möglich ist. So geht es hier um streng geheime Daten aus militärischen Bereichen oder aus dem Geheimdienst.

Schutzbedürftigkeit nach DIN Norm und Schutzklassen

Aktenvernichter OffenFakt ist, dass alle sieben Sicherheitsstufen wichtig sind und man sich an die vorgeschriebenen Normen zu halten hat. Massgeblich sind hier die DIN 66399 Normen, worin drei Schutzklassen unterschieden werden.

Die Schutzklasse 1 beschreibt den normalen Bedarf für interne Daten und einen personenbezogenen Schutz, um die wirtschaftlichen Verhältnisse der Person nicht zu gefährden. In der Schutzklasse 2 geht es um einen hohen Bedarf für vertrauliche Daten und um die Gefahr, dass der oder die Betroffenen einen hohen wirtschaftlichen oder gesellschaftlichen Schaden erleiden. In der Schutzklasse 3 muss der Schutz personenbezogener Daten unbedingt gewährleistet sein. Andernfalls könnte es sogar um Gefahr für Leib und Leben oder um die persönliche Freiheit gehen.

Der ersten Schutzklasse sind die Sicherheitsstufen 1, 2 und 3 zuzuordnen, weiterhin gehören die Stufen 3, 4 und 5 der Schutzklasse 2 an und die Sicherheitsstufen 4, 5, 6 und 7 gehören in die dritte Schutzklasse. Wichtig ist aber, dass die Technik der Aktenvernichter den entsprechenden Schutz gewährleistet.

Die richtige Sicherheitsstufe bei Aktenvernichter wählen

Aktenvernichter werden zu hauf angeboten, wichtig ist aber die Wahl der korrekten Sicherheitsstufe. Diese wird beim Kauf normalerweise nicht direkt angezeigt, sodass hier eigenverantwortlich zu entscheiden ist, welche Sicherheitsstufe der Schredder hat. Wer sich unsicher ist, der entscheidet sich für hochwertigere Modelle und präzisere Schredder- und Schnittleistungen. Auch können viele Modelle inzwischen CDs, Büroklammern oder Karten vernichten, was ebenfalls praktisch sein kann, auch wenn man normalerweise nur kleinere Mengen an Papier zu schreddern hat. Beim Kauf ist auf ein entsprechendes Auffangvolumen des Aktenvernichter, bzw. des Behälters zu achten, ebenso auf die Schnittleistung und die Bedienbarkeit. So steht der korrekten Vernichtung von Datenträgern nichts mehr im Weg.

Welche Papierschredder wir Ihnen empfehlen können

Aktenvernichter HSM SECURIO C18Gut für den Heimgebrauch - Aktenvernichter HSM SECURIO C18

  • Dieser Papierschredder ist unempfindlich gegen Heft- und Büroklammern.

  • Hohe Laufruhe dank optimaler Abstimmung der Komponenten

  • Das Gerät startet automatisch und schalten sich auch automatisch wieder aus, wenn kein neues Papier zugeführt wird.

  • Der automatische Rücklauf behebt einen Papierstau problemlos.

  • Den Füllstand des Auffangbehälters kann man durch das Sichtfenster sehen und somit rechtzeitig entleeren.

 

 

 

Aktenvernichter HSM SECURIO P44Der Profi-Aktenvernichter für das Grossraumbüro - Aktenvernichter HSM SECURIO P44

  • Fahrbar

  • Dank induktionsgehärteten Vollstahl-Schneidwellen absolut unempfindlich gegen Heft- und Büroklammern

  • Hohe Schnittleistung dank kraftvollem Motor

  • Hohe Laufruhe dank optimal abgestimmter Komponenten

  • Automatischer Start bei Papierzufuhr. Schaltet sich automatisch aus, wenn kein Papier mehr zugeführt wird.

  • Der automatische Rücklauf behebt jeden Papierstau ohne Probleme.

  • Den Füllstand des Auffangbehälters kann man durch das Sichtfenster sehen und somit rechtzeitig entleeren.

  • Ausziehbarer Mehrweg-Auffangbeutel für eine einfache Entsorgung.

  • Energiesparmodus

  • Hochwertige Materialien und bewährte Qualität „Made in Germany“